Bezirksklinikum 2018

Einblick in technische Ausbildungsbetriebe des Bezirksklinikums Mainkofen

"Klasse M9 der Mittelschule Plattling informiert sich über Gegebenheiten in der größten Gesundheitseinrichtung des Bezirks Niederbayern"
Zusammen mit ihrer Lehrerin Stefanie Heisl und der Sozialpädagogin Lisa Tanzer besuchten 27 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Plattling das Bezirksklinikum Mainkofen. In der größten Gesundheitseinrichtung des Bezirks Niederbayern mit über 1500 Mitarbeitern wollten sich die Jugendlichen über mögliche Ausbildungsberufe informieren.

Neben der berufsfachlichen Ausbildung zum Gesundheits- und KrankenpflegerIn/ AltenpflegerIn bildet das Bezirksklinikum auch in handwerklich-technischen Berufen aus: AnlagenmechanikerIn für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik, KonstruktionsmechanikerIn, SchreinerIn, ElektronikerIn für Energie und Gebäude, ElektronikerIn für Geräte und Systeme, Koch/ Köchin, Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen,  Informatikkaufmann/-frau.

Christine Windorfer, zuständig für Unternehmenskommunikation, gab Einblick in den Behandlungsauftrag des Klinikums und in die Erlebniswelt von psychisch kranken Menschen. Danach machte sich die Gruppe auf den Weg zu den Gebäuden der Handwerksbetriebe. Hier erklärten Michael Wollinger und Martin Bumberger die Gegebenheiten vor Ort für die Berufe Anlagenmechaniker, Konstruktionsmechaniker und Elektriker. Eine weitere Station beim Rundgang war die große Werkhalle der Schreiner.

Für die Schülerinnen und Schüler war die Exkursion mehr als nur berufliche Orientierung: hier bot sich die Gelegenheit, sich über zutiefst menschliche Nöte, wenn die Seele und Psyche leidet, zu informieren. Niederschwellige Beratungs- und Behandlungsangebote für Jugendliche gibt es in unmittelbarer Nähe in Deggendorf und Passau – jeder kann diese Hilfe nutzen und annehmen.

Mainkofen, 17.04.2018

Mittelschule Plattling | Georg-Eckl-Straße 16 | 94447 Plattling |  ) 09931 3323 | * verwaltung@mittelschule-plattling.de | © 2018 | Impressum